Wir stellen uns vor

 


Anleiter im Metallbereich (m/w/d)

In Stadthagen haben wir zeitnah eine Stelle als Anleiter im Metallbereich(m/w/d)zu besetzen.

Zu Ihren täglichen Aufgaben gehören:
-Anleitung der Teilnehmer in unseren Bereich Metallrecycling und Fahrradwerkstatt
-Planung Mitarbeitereinsatz
-Planung und Abholungen von metallhaltigen Gegenständen beim Kunden
-Planung der Haushaltsauflösungen, Durchführung und deren Mitarbeitereinsatz
-Kontakt mit Händlern für die Veräußerung der Metalle und Gegenstände
-Sortieren und Auseinanderbauen der angelieferten Gegenstände
-Betreuung und Bestückung unseres Sozialkaufhauses für Elektro-Allgemeine Bürotätigkeiten wie Führen von Mitarbeiterlisten usw.
-Prüfung von Elektrogeräten auf Funktionstüchtigkeit ggf. Reparatur
-Repräsentation auf Messen und Ausstellungen (wünschenswert)
-Betreuung und Anleitung Fahrradwerkstatt
-Bestellwesen
-Kundenbetreuung


Was Sie mitbringen sollten:
-Umfassende Berufskenntnisse im Metallbereich / Elektro
-Einfühlungsvermögen, freundliche und kommunikative Art sowiedie Fähigkeit, sich auf Menschen einzustellen
-abgeschlossene Berufsausbildung als Elektriker oder vergleichbare Berufsausbildung, bereits vorhandene Berufserfahrung wäre wünschenswert
-ein überzeugendes und verbindliches Auftreten
-eine hervorragende Servicementalität
-Spaß haben anderen etwas beizubringen
-Führerschein Kl. 3 oder vergleichbar
-Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
-Präzision und Sorgfalt
-Handwerkliches Geschick
-Umsichtiger Umgang mit den Werkzeugen
-Teamfähigkeit


Spricht Sie diese Stellenbeschreibung an? Dann bewerben Sie sich gerne per E-Mail oder postalisch bei uns. Bitte schicken Sie einen Lebenslauf mit Foto, sowie die Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins mit.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
SIGA eG
Herrn Haake
Gubener Str. 1
31655 Stadthagen
oder an siga.eg@t-online.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


 

Als Träger von unterschiedlichen Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik gewährleisten wir die Durchführung der angebotenen Maßnahmen und Projekte mit dem Ziel, die Verbesserung der individuellen Chancen der Teilnehmenden auf eine dauerhafte Integration in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. Dies beinhaltet auch Teile der persönlichen Stabilisierung. Die Projekte erstrecken sich vor allem auf Maßnahmen der gewerblich-technischen beruflichen Weiterbildung/Stabilisierung, arbeitsmarktnahe Integrationsprojekte, Arbeitsvermittlung, Arbeitsgelegenheiten für spezifische Zielgruppen sowie Beratung und Begleitung.

Kurzprofil der Schaumburger Initiative gegen Arbeitslosigkeit eG

Gegründet im Oktober 1996 initiiert durch den Konsultationsprozess der beiden großen deutschen Kirchen zur Lage der Nation.

1998 - 2000
Arbeitsvermittlung im Auftrag der Agentur für Arbeit von Langzeitarbeitslosen und schwerbehinderten Menschen

1999 – 2000

Projektstart "Alt hilft Jung"

1999 – heute

Beginn des Projektes "Sperrmüllrecycling eine Alternative zur Arbeitslosigkeit"?

1999

Die ersten 40 "Arbeitslosen" in den 1. Arbeitsmarkt vermittelt und integriert

1999 – 2000

Ausarbeitung und Veröffentlichung eines Buches "50 Jahre Staatsgerichtshof Bückeburg"

2000 – 2004

Integrationsfachdienst Weserbergland Bundesprojekt 50.000 neue Arbeitsplätze für Menschen mit Handicap

2001

Gründungsmitglied der Freiwilligen Akademie Niedersachsen

2001 – 2003

Ausrichtung von Seminaren für Ehrenamtliche

2001 – 2003

Einrichtung einer ABM-Stelle zur Förderung des ehrenamtliche Engagements

2001 – 2006

Eröffnung "Möbelbörse" Enzer Str. 99 in Stadthagen

2002 – heute

Eröffnung der "Antik-Möbel-Manufaktur" Unser Restaurationsfachbetrieb ist mittlerweile eine 1. Adresse geworden in allen Fragen der Aufarbeitung von antiken Möbeln

2002 – 2003

Projekt zur Stärkung der Haupt- und Realschulen in Schaumburg. Einsatz von 5 Sozialpädagogen an Schulen

2004 – 2004

Eröffnung "Paläopolium" im alten Museum in Rinteln

2005 – heute

Eröffnung unseres Ladengeschäftes "flair" in der Fußgängerzone in Stadthagen 2006 – 12.2011 Gemeinsames Projekt mit dem JobCenter Schaumburg "Beschäftigungsinitiative für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen und / oder über 50 Jahre"

2006 – 2007

"Schaumburger Prominente lesen vor" SIGA-Beschäftigte produzieren CD

2007 – 2009

Installation eines Ausbildungscoach für Auszubildende, bei denen ein Abbruch der Ausbildung drohte in Zusammenarbeit mit dem JobCenter Schaumburg und der Handwerkskammer

2008 – 2009

Installation von 23 Sozialpädagogen an Schaumburgs Grundschulen, von denen 6 übernommen worden sind

2008 – 2009

Jugendprojekt Uchtorf Betreuung und Schulung von 20 Jugendlichen im Bereich Garten- und Landschaftspflege

2008 – heute

Start unseres Projektes "Metallrecycling". Metallhaltige Gegenstände werden kostenlos abgeholt und sortenrein sortiert.

2007 – heute

Eröffnung unseres Gebrauchtwarenhauses "brauchbar" in Stadthagen; hier können Mitbürger mit wenig Geld dringend benötigte Haushaltsgegenstände günstig erwerben.

2006 – 2010

Eröffnung einer "Möbelbörse" in Bückeburg –Scheie für gebrauchte Haushaltsgegenstände. Dieses Projekt musste die SIGA e. V. leider wegen Kürzungen der Bundesregierung im Bereich Arbeitsfördernde Maßnahmen schließen.

2009 – 01/2011

Eröffnung eines 2.Gebrauchtwarengeschäftes "brauchbar Rinteln" Auch dieses Projekt musste wegen Kürzungen der Bundesregierung im Bereich Arbeitsfördernde Maßnahmen schließen.

2009 – heute

Eröffnung unserer "Galerie Vielfalt" in Stadthagen Auf über 1000m² werden Antikes und Kunst zum Verkauf ausgestellt

2010 – 08/2011

Im Auftrag des JobCenter Schaumburg Aufbau eines eines Projektes "Stromsparcheck in einkommensschwachen Haushalten" im Rahmen eines bundesweiten Projektes mit dem gleichen Namen. Dieses Projekt wurde bis zum 31.08.2011 vom JobCenter Schaumburg genehmigt.

Ab dem 1.09.2011

wurden durch das Bundesverwaltungsamt Köln 6 Bürgerarbeitsplätze bewilligt, Die Nebenkosten müssen von der SIGA e.V. finanziert werden. Wenn keine andere Weiter-Finanzierung gefunden wird, endet das erfolgreiche leider am 31. August 2014.

11/2010 – 12/2012
Projekt Bürgerarbeit - externes Jobcoaching Langzeitarbeitslose und Kunden des Jobcenters Schaumburg wurden auf den 1. Arbeitsmarkt und oder den möglichen Bürgerarbeitsplätzen vorbereitet. Die S.I.G.A. e.V. weist die höchste Vermittlungsquote von allen teilnehmenden Unternehmen auf (36,8%).

2010 – 2014
Projekt Bürgerarbeit – S.I.G.A. e.V. als Arbeitgeber im "2. Arbeitsmarkt" Die S.I.G.A. e.V. stellt die meisten Bürgerarbeitsplätze im Landkreis Schaumburg.

07/2012 – heute
Projekt "Fahrradwerkstatt" Langzeitarbeitslosen und Kunden des Jobcenters Schaumburg erhalten die Möglichkeit durch einen Berechtigungsgutschein bereit gestellte Fahrräder zu bekommen.

10/2012 – heute
Die S.I.G.A. e.V. erhält die Trägerzertifizierung nach AZAV. Ausgestellt von der CertEuropA in Kassel.

11/2012 – 12/2015

Das Projekt "Dialog bringt Beschäftigung" wird erstmals In kompletter "Eigenregie" präsentiert. Zuvor wurde es in Kooperation mit der Bürgerstiftung Schaumburg dargestellt. Das Projekt erhielt 2012 bei einem bundesweiten Wettbewerb der Herbert-Quandt-Stiftung den 2. Preis.

01/2013 – heute

Projekt "Sofort-AGH" Langzeitarbeitslosen und Kunden des Jobcenters Schaumburg in obdachloser oder finanzieller Not wird die Möglichkeit gegeben in 4 Wochen den 1. Schritt der Arbeitseingliederung zu verwirklichen.

04/2013 – 03/2019
1. Projektzertifizierung Das erste Projekt der S.I.G.A. e.V. ("AGIS") erhält eine Projektzertifizierung bzw. –zulassung.

07/2013 – heute
Eröffnung Ladengeschäft "Lichtblick" in Stadthagen. Hier werden die Arbeiten des Metallrecyclings und der Fahrradwerkstatt ausgestellt.

12/2014 - heute
Umwandlung der SIGA e. V. in SIGA eG